www.armenian.ch www.armenian.ch
All Good-Willed Armenians


In memoriam Zarik Avakian

 
Post new topic   Reply to topic    www.armenian.ch Forum Index -> General
View previous topic :: View next topic  
iminhokis
Wizards


Joined: 25 Oct 2003
Posts: 3321

 PostPosted: Mon Jun 13, 2005 12:37 pm    Post subject: In memoriam Zarik Avakian Reply with quote Back to top

Quote:


In memoriam Zarik Avakian
Unser Redaktionskollege Zarik Avakian ist in der Nacht auf heute unerwartet an einem Herzversagen gestorben. Avakian wurde am 1. September 1958 in Oromiah in Iran in einer armenischen Familie geboren, 1979 emigrierte er über Großbritannien nach Österreich. Seit 1988 war er Mitarbeiter des ORF.



Ein Nachruf



Mittwoch Abend 20 Uhr. Zarik und ich sitzen allein in unserem Zimmer im ORF und diskutieren über die Zeit in der wir leben. Es sollte das letzte Gespräch mit ihm werden. Doch wer weiß heute, was der nächste Tag bringt. Dieser "Spaziergang" - er hat oft sein Leben mit einem Spaziergang verglichen - ist ja voller Überraschungen. An seinem Ende steht immer der Tod, doch ob morgen, übermorgen der Tag zum Abschied nehmen sein wird? Das will keine, keiner von uns so genau wissen. Kann er auch nicht. So leben wir als wären wir unsterblich, so verletzen wir uns gegenseitig als hätten wir später immer noch die Möglichkeit alles wieder gut zu machen, sich zu entschuldigen, wenigstens.



Zarik Avakian ist an einer "Krankheit" gestorben, die als solche von der Schulmedizin gar nicht erkannt, geschweige denn anerkannt wird. An einem "zerbrochenen Herzen". Viele Menschen "bezahlen" tagtäglich für die "Härte der Zeit", in der wir Leben mit dem höchsten Preis, mit ihrem Leben. Jetzt zählt auch unser geliebter Kollege und Bruder Zarik zu ihnen. Doch tun wir nicht so als wäre die Zeit, der Zeitgeist, etwas unabhängiges von uns Menschen. Die Zeit sind wir. Wir haben die Freiheit - und diese Freiheit kann uns keiner nehmen - der Entscheidung. Ob wir mitmachen, gegen den "Strom" schwimmen, im alltäglichen "Krieg der Eitelkeiten" General spielen oder "desertieren". Das entscheiden wir und müssen naher mit den Konsequenzen leben.



Zarik Avakian war ein "Anständiger". Wie viele es noch unter uns gibt, das ist die Frage. Er war der Meinung: "Sich mit dem Leben arrangieren, ja", "allen Herausforderungen die Stirn bitten, ja" "das Menschliche im Menschen suchen und finden, um jeden Preis". Um jeden Preis, Zarik. Du hast diesen Preis jetzt bezahlt, obwohl Deine Geldbörse in den letzten Jahren so furchtbar leer war.


Donnerstag früh, 2 Uhr, wir diskutieren noch. Die Aschenbecher sind voll. Das Zimmer stinkt nach Rauch und duftet nach Brüderlichkeit zu gleich. Ich muss noch an meinem Beitrag arbeiten. Ich zeige Dir meinen Text und Du korrigierst ihn noch: "M.K. braucht heute seine Botschaften nicht mehr so wie früher hinter banalen Komödien und Liebesgeschichten zu verstecken" - lese ich Dir vor . "Verhüllen klingt besser", sagst Du. Du hast Dich nie im Leben versteckt, lieber Zarik. Du hast nicht einmal das Wort ausgehalten. Ich korrigiere den Text und Du gehst. "Morgen ist auch noch ein Tag", sagst Du bevor Du die Tür hinter Dir schließt. Nicht für Dich, Bruder, nicht für Dich. Dein letzter Satz hallt immer noch in unserem Zimmer. Ja, morgen, heute ist ein Tag. Wir werden uns nicht mehr verstecken. In Deinem Sinne. Bis später!

Lakis Jordanopoulos, Journalist und Kollege
 
View user's profile Send private message Send e-mail Visit poster's website MSN Messenger ICQ Number
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic    www.armenian.ch Forum Index -> General All times are GMT + 1 Hour
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum