www.armenian.ch www.armenian.ch
All Good-Willed Armenians


03-FEB-2007| 3sat | Kulturzeit: Türkei, Flucht aus Angst?

 
Post new topic   Reply to topic    www.armenian.ch Forum Index -> TV Programmes, Cinema & Radio
View previous topic :: View next topic  
iminhokis
Wizards


Joined: 25 Oct 2003
Posts: 3321

 PostPosted: Fri Feb 02, 2007 7:27 pm    Post subject: 03-FEB-2007| 3sat | Kulturzeit: Türkei, Flucht aus Angst? Reply with quote Back to top

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/kulturzeit/kuz_titel.html

Quote:
Flucht aus Angst?
In der Türkei scheint sich Orhan Pamuk nicht mehr sicher zu fühlen






Kulturzeit: montags bis freitags, um 19.20 Uhr
Gesprächsgast in der Kulturzeit-Sendung am 02.02.2007: Zafer Senocak, Schriftsteller


Wiederholungen:
04:10 (VPS 00.01)
03 feb 04: 06:20, 09:05


Orhan Pamuk im Gedenken an den ermordeten Hrant Dink © dpa

Dass der Literatur-Nobelpreisträger Orhan Pamuk Ende Januar 2007 seine Deutschlandreise abgesagt hat und Hals über Kopf nach Amerika flieht, sorgt derzeit für viel Aufsehen. Als Grund gibt Pamuk vor Journalisten an, dass er in die USA reise, "weil ich an der Colombia-Universität und an einigen anderen US-amerikanischen Universitäten an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen werde". Auf die Frage, ob er wegen der Angst vor nationalistischen Übergriffen fliehe, antwortet er nicht.

Doch inzwischen weiß jeder in der Türkei, dass nach dem Mord an dem armenischen Journalisten Hrant Dink nun auch Orhan Pamuk unmissverständliche Morddrohungen erhält. Der Mörder von Hrant Dink ist zwar gefasst worden, doch für seinen Anwalt ist er nur die Spitze des Eisbergs.

Vor Gericht wegen der "Herabwürdigung des Türkentums"
Ob Veli Kütschük, der so genannte tiefe Staat, für den Mord von Hrant Dink verantwortlich ist, muss noch geklärt werden. Doch Kütschüks Name wird mit vielen anderen ähnlichen Mordfällen in Verbindung gebracht. Hrant Dink war nicht nur ein Freund Orhan Pamuks. Beide Schriftsteller wurden mit dem gleichen Gesetzesartikel vor das türkische Gericht gezerrt: wegen der "Herabwürdigung des Türkentums". Besonders das erwähnt Orhan Pamuk bei seinem Beileidsbesuch bei Familie Dink. "Hrant Dink war ein mutiger Mensch", erklärt er dort, "der seine Meinung nicht für sich behielt. Man hat ihn wegen seiner Gedanken getötet, die sich mit der staatlichen Sicht nicht decken. Ich bin sehr traurig. Nicht nur für mich, sondern für uns alle, für die gesamte Türkei ist das ein sehr trauriges Ereignis. Man darf es nicht vergessen: Man hat hier jemanden ermordet, weil man seine Ideen nicht teilte."

Orhan Pamuks Ängste vor nationalistischen Gewalttaten scheinen begründet zu sein. Bilder aus dem Jahr 2006 verdeutlichen es: Vor dem Istanbuler Gericht wartet eine Handvoll Nationalisten auf den Schriftsteller und schreit: "Pamuk, ein Landesverräter." Kaum ist Pamuk außerhalb des Gerichtssaals, wird er von allen Seiten angegriffen. Die Polizei schaut zu - oder reagiert nur halbherzig. Wen wundert da, dass Pamuk das Weite sucht? Für die Türkei ist es eine große Schande, dass Orhan Pamuk das Land verlassen muss. Aber man wünscht sich, Hrant Dink hätte das Gleiche getan und würde jetzt vom Ausland aus schreiben.

Orhan Pamuk flieht - wie in der Vergangenheit schon einmal geschehen - nach Amerika. Anscheinend deswegen, weil er sich in der Türkei nicht mehr sicher fühlt. Und ein Land, das ein Teil Europas sein will, sucht seine Identität.
 
View user's profile Send private message Send e-mail Visit poster's website MSN Messenger ICQ Number
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic    www.armenian.ch Forum Index -> TV Programmes, Cinema & Radio All times are GMT + 1 Hour
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum